Verchromte Materialien: ein Problem für Brandsanierung

Geschädigte Chromteile müssen während der Fahrzeugaufbereitung ausgetauscht 
werden. Chromnach Brandschaden geschädigt

Die Chromschicht ist oft nur ein paar Mikrometer (0,003 mm) stark. Oft wird diese dünne Beschichtung durch Hitze, Funkenflug oder Asche beschädigt. Nach der Fahrzeugwäsche werden diese Beschädigungen erst sichtbar. Sie können manchmal durch polieren entfernt werden. Die Chromschicht wird dabei leicht bis deutlich abgetragen.

Chrom wird auf Kunststoffmaterialien, wie Zierleisten aufgetragen. Lokale Hitze entsteht zum Beispiel durch Hitzeeinwirkung vom Brandherd. Das Kunststoffträgermaterial der Chromleiste leitet die Wärme kaum weiter. Die lokale Hitzeeinwirkung ist daher größer als auf der Metallmotorhaube. Metall leitet die Wärme besser, die Hitzeeinwirkung verteilt sich viel besser.

Eine Chromschicht auf Metall (Stoßfänger vom Youngtimer oder Oldtimer) wird daher weniger beschädigt als die Chromschicht von Kunststoffteilen.

Folge:  Durch normale Fahrzeugnutzung (Wäsche, Steinschlag) ist die Chromschicht nach der Brandschadensanierung schneller abgenutzt als bei einem Fahrzeug ohne Brandschaden.

Während der Schadensbewertung durch den Gutachter fallen diese Schädigungen in der Regel nicht auf. Erst nach der Fahrzeugaußenreinigung (bei uns durch Handwäsche) sehen wir, ob die Chromteile in Ordnung oder beschädigt sind.

Beispiel Brandschaden am Fahrzeug durch Tiefgaragenbrand.

Nach dem ersten Tiefgaragenbrand wurde das Auto durch uns nach Stand der Technik saniert. Schädigungen an Chromteilen waren nicht sichtbar.
Erst nach dem zweiten Tiefgaragenbrand (Brandstiftung) wurden Schädigungen an den verchromten Materialien sichtbar. Das erste Brandschadenereigniss hat das Chrom nicht sichtbar geschadet. Nach dem zweiten Brand war die Chromschicht kaum noch vorhanden.

Fazit:  Im Schadensbericht sind oft keine Hinweise auf mögliche Schäden an verchromten Materialien vorhanden. Wir prüfen und bewerten nach der Fahrzeugaußenreinigung das Fahrzeug auf mögliche Beschädigungen und Spätfolgen die durch den Brand entstanden sind.

Erst nach Rücksprache mit dem Gutachter und mit der Versicherung werden diese verchromten Materialien im Rahmen der Brandschadensanierung ausgetauscht.

Merkblatt: Verhalten nach Fahrzeug Brandschaden (Pdf-Datei, 147 KB)

Mier Lufttechnik GmbH - Am Alten Brunnen 8b - 85659 Forstern (bei München).
Email: info@luftreinheit.de - Telefonnummer: 08124 4436094

Chromteile nach Brandschaden austauschen

Neue Chromleisten nach Rußablagerungen

nach oben ............................................................................................................... nach oben