Löschpulver aus Fahrzeug entfernen

Löschpulver, Rußablagerungen, Rauchgeruch und Giftstoffe entfernen

Es stinkt nicht nur, sondern Rußablagerungen, Giftstoffe und Löschpulver sind 
ausreichend vorhanden. Intensivreinigung erforderlich!

Löschpulver im Fahrzeug zu entfernen erfordert extra Reinigungsschritte. Diese sehr kleine Pulverpartikel haben sich in der Regel überall im Fahrzeug verteilt.
Sie können sich auch mit den Rußverunreinigungen abgelagert haben. Dadurch sind sie eher klebrig und werden mit dem Brandreinigungsmittel neutralisiert und entfernt.

Vier Verunreinigungsquellen (Löschpulver, Ruß, Geruchsmoleküle und Giftstoffe) dürfen nach der Brandschadensanierung nicht mehr vorhanden sein. Diese extra Fahrzeugreinigung erfordert Mehraufwand. Die Sanierungskosten erhöhen sich dadurch.

Mehr Informationen erhalten Sie bei:
Mier Lufttechnik GmbH - Am Alten Brunnen 8b - 85659 Forstern (bei München).
E-Mail: info@luftreinheit.de - Telefonnummer: 08124 4436094.

Schäden durch Löschpulver

Die Mischung von Löschpulver und Wasser erzeugt eine säuerliche Masse. Die 
Säureauswirkung haben wir mit verschiedenen Materialien geprüft. Das Bild zeigt 
3 Becher mit Aluminium-Rohren im Wasser mit Löschpulver, ohne Wasser mit 
Löschpulver und mit viel Wasser und wenig Löschpulver. Wie reagiert Löschpulver mit Wasser?

Löschpulver wird beim Fahrzeugbrand oft verwendet. Die kleinen ABC-Feuerlöscher sollten im Notfall immer griffbereit sein.
Das Löschen eines Brandes und lebensrettende Maßnahmen haben immer die höchste Priorität. Schadensbegrenzung beim Fahrzeugbrand wird erst mal nicht berücksichtigt!

Das Trockenlöschpulver verursacht im Innenraum oder im Motorraum erhebliche Verunreinigungen. Wenn sich Löschpulverpartikel an Schaltern oder Steckverbindungen abgelagert haben, sind Langzeitschäden zu erwarten. Schäden durch Löschpulver werden oft durch eine Trockenreinigung oder durch Austausch von Materialien behoben.

Detailerklärung:

Sobald Löschpulver im oder am Fahrzeug eingesetzt wird, muss mit einer Verunreinigung gerechnet werden. Die sehr kleinen Löschpulverpartikeln verteilen sich sehr schnell im Motorraum oder im Innenraum. In Verbindung mit Feuchte oder Wasser verursachen Löschpulverteilchen eine säuerliche Masse. Ungeschützte Karosserieteile, Steckverbindungen, Schalter, usw. laufen Gefahr zu korrodieren.


Folgende Fragen werden uns regelmäßig gestellt:

  1. Verursacht Löschpulver Korrosion (Rost) im Fahrzeug? 
  2. Sind kurzfristig oder langfristig Materialschädigungen zu erwarten? 
  3. Wie wird die Betroffenheit geprüft bzw. festgelegt? 
  4. Wie muss gereinigt werden?
  5. Womit muss und womit darf nicht gereinigt werden?
  6. Entstehen an elektrischen Bauteilen Kurzschlüsse durch Feuerlöschpulver?

Wir haben einige orientierende Prüfungen mit unterschiedlichen Materialien durchgeführt.

Bemerkung: Reaktionen von Rauchgas und Ruß vermischt mit Löschpulver erzeugen möglicherweise andere Eigenschaften. In diesem Beitrag wird nur über Löschpulver ohne Beimischung von anderen Substanzen berichtet.

Test mit reinem Löschmittel (Löschpulver) und mit drei unterschiedlichen Metallen:

Begriffserklärung:
- Trocken: Löschpulver ohne Zusätze wird trocken geprüft
- Nass: 50% Löschpulveranteile werden mit 50% Leitungswasser vermischt
- Feucht: Nur eine dünne Pulverschicht (1%) wird mit ca. 99% Leitungswasser vermischt.
- Eisen blank: Eisen ohne Oberflächenbehandlung
- Eisen verzinkt: Eisen mit Zink als Oberflächenbehandlung
- Aluminium: ohne Oberflächenvergütung

Ergebnisse, Reaktionen nach 24 Stunden (Tagestemperatur 26°C bei 56% rel. Luftfeuchte, Nachttemperatur 18°C bei 69% rel. Luftfeuchte):

=> Eisen verzinkt: trocken, feucht, oder nass: keine Auffälligkeiten
=> Eisen blank: trocken (ok), feucht (teilweise Rost), nass (Rost)
=> Eisen blank (Referenz, ohne Berührung mit Löschpulver): Rostbildung
=> Aluminium: keine Auffälligkeiten

Fazit (1): Verursacht Löschpulver Korrosion bzw. Rost im Fahrzeug?

=> Trockenes Löschpulver verursacht keinen Materialschaden.
=> Bei Löschpulver mit Beimischung von 50% Wasser entsteht Rost am blanken Eisen. Das Eisen wird angegriffen.
=> Wenig Löschpulver mit viel Wasser erzeugt ein kräftiges Rosten am blanken Eisen. Das Eisen wird angegriffen.
=> Am Referenzeisen (ohne Löschpulver aber mit viel Wasser benetzt) entsteht ebenfalls Rost.  Diese Rostschicht lässt sich leicht entfernen. Das Eisen selbst wird nicht angegriffen.
=> Am verzinkten Eisen wurden keine Auffälligkeiten festgestellt.
=> An den 3 Aluminium Rohren konnten ebenfalls keine Auffälligkeiten festgestellt werden.

Fazit (2): Sind kurzfristig oder langfristig Materialschädigungen zu erwarten?

=> Eine kurzfristige (wenige Wochen) Materialschädigung durch trockenes Feuerlöschpulver ist nicht zu erwarten.
      Empfehlung: mit einem geeigneten Staubsauger Löschpulver entfernen. Nicht zu lange mit der Reinigung warten. Eine Trockenreinigung entfernt Löschpulver gut und verursacht durch fehlende Reinigungsflüssigkeit   
      keine Schäden.
=> Falsche Reinigungsmethoden erzeugen Reaktionen mit Löschpulver. Löschpulverreinigungen, die bei uns durchgeführt wurden, haben keine langfristige Materialschädigungen verursacht.  Das Erreichen von einer   
      technischen Sauberkeit im Fahrzeug wird durch unsere Sonderreinigung erreicht.

Bemerkung (1): unsere Tests sind orientierend und nicht als vollständig und umfassend zu bewerten. Es wurde z.B. nur ein Löschpulver aus einem Brandlöscher verwendet.

Bemerkung (2): die Kombination von Rauchgasen, Hitze, Ruß und Löschpulver verursacht eine klebrige Masse, die sich überall ablagern kann. Schalter, die sich zum Beispiel am Lenkrad, in der Tür oder im Cockpit befinden, werden in der Regel ausgetauscht.

Bemerkung (3):  Ein Feuer zu löschen hat immer die erste Priorität. Nebenwirkungen wie Löschpulverreinigung müssen daher akzeptiert werden. Dass Reinigungskosten von manchen Versicherern nicht übernommen werden, ist meiner Meinung nach nicht richtig.

Unsere Leistungen für Sie:

- Begutachtung, um den Schadensumfang einzustufen und einen Kostenplan zu erstellen.
- Bestimmung ob, wo und mit welcher Intensität Löschpulverablagerungen vorhanden sind.
- Löschpulververunreinigungen aus dem Innenraum, Motorraum oder im Außenbereich entfernen.

Mehr Informationen erhalten Sie bei:
Mier Lufttechnik GmbH - Am Alten Brunnen 8b - 85659 Forstern (bei München).
E-Mail: info@luftreinheit.de - Telefonnummer: 08124 4436094.

Premium Motorwäsche nach Brandschaden

Nach einem Brandschaden muss unter der Motorhaube sorgfältig gereinigt 
werden. Ruß und Löschpulver entfernen wir durch unsere Premium 
Motorwäsche. Ruß und Löschpulver unter der Motorhaube

Nach einem Brandschaden z.B. nach einem Tiefgaragenbrand werden oft mehrere Fahrzeuge mit Ruß beaufschlagt.
Diese Verunreinigungen werden mit Ruß beschrieben. In der Regel befindet sich auch Löschpulver in oder auf den Rußablagerungen.

Als Beispiel hat die Feuerwehr den Brandherd (brennendes Fahrzeug) mit viel Löschmittel bekämpft. An manchen Materialien lagern sich Rauchgase ab. Löschpulver ist schwerer als Rauchgas, daher finden wir diese Ablagerungen oft an anderen Stellen im Motorraum.

Unsere Premium Motorwäsche wurde abgestimmt auf eine effektive Entfernung von Ruß und Löschpulver. Diese Premium Motorwäsche wird händisch durchgeführt, um empfindliche elektrische Bauteile und Steckverbindungen nicht zu schädigen.
Eine Schnellwäsche kostet deutlicher weniger aber entfernt Rauchgasablagerungen und Löschpulver nicht vollständig bzw. zufriedenstellend.

Unser Ziel der Motorwäsche ist:

=> Ausgasungen durch Restverunreinigungen im Motorraum vermeiden.
=> Vermeidung, dass Ausgasungen und Löschpulverstaub durch die Frischluftansaugung im Innenraum gelangen.
=> Hände und Bekleidung gegen Verunreinigungen schützen. Falls Sie Wischwasser nachfüllen müssen oder den Ölstand prüfen wollen dürfen Hände und Bekleidung nicht schmutzig werden.

Das Bild links oben zeigt eine Schnellmotorwäsche. Löschpulverrückstände wurden nur teilweise entfernt. Unten an der Windschutzscheibe wurde ein Teil der Gummileiste mit einem Sonderreinigungsmittel gereinigt. Die Gummileiste ist wieder schwarz. Rechts davon ist die Gummileiste noch weiß vom Löschpulver.

Firma Mier Lufttechnik GmbH führt Dekontaminationen in Fahrzeugen nach Brandschaden durch.

Löschpulverentfernung durch eine Motorwäsche

Mehr Informationen erhalten Sie bei:
Mier Lufttechnik GmbH - Am Alten Brunnen 8b - 85659 Forstern (bei München).
E-Mail: info@luftreinheit.de - Telefonnummer: 08124 4436094.

Löschpulver im Kfz entfernen